Grüne Abgeordnete haben neue Aufgaben im Landtag

Die beiden Grünen Abgeordneten Felix Martin und Hans-Jürgen Müller vertreten den Werra-Meißner-Kreis im neuen hessischen Landtag. In der auf 29 Personen gewachsenen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sind die Aufgabenbereiche für die kommenden fünf Jahre nun klar verteilt.

Felix Martin ist Mitglied im Ausschuss für Soziales und Integration sowie im Haushaltsausschuss des Landtages. Hauptverantwortlich wird er sich um Arbeitsmarkt, Ausbildung, Kommunale Finanzen, Jugend, Antidiskriminierung und Queerpolitik kümmern. Als Schriftführer im Landtagspräsidium ist der Eschweger ebenfalls Mitglied im Ältestenrat des Landtages. Dieser organisiert die Vorbereitung der Tagesordnung und berät über Streitigkeiten im Plenum. Parallel dazu absolviert der 23-jährige eine Ausbildung zum Bankkaufmann und wird diese voraussichtlich im Januar nächsten Jahres beenden. Martin ist ebenfalls Abgeordneter im Kreistag sowie Vorstandssprecher der Grünen im Werra-Meißner-Kreis.

Hans-Jürgen Müller ist der einzige Landwirt im neuen hessischen Landtag. Der Witzenhäuser wird im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie im Europaausschuss mitarbeiten. Müller übernimmt außerdem den Vorsitz des Unterausschusses Finanzcontrolling. Hauptverantwortlich wird er sich um die Themen Landwirtschaft, Tierschutz und Jagd kümmern. Vor seiner Wahl in den hessischen Landtag war der 62-jährige Sprecher der Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen (VÖL) und hat über 30 Jahre das Gut Fahrenbach bei Witzenhausen bewirtschaftet.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld