Felix Martin zu Besuch bei HeLikopter in Hessisch Lichtenau

Hessisch Lichtenau, 14.08.2020: Der Grüne Landtagsabgeordnete Felix Martin bekam eine Einladung, anlässlich seiner Sommertour den Kinderhort HeliKopter Lernen und Spielen e.V. kennenzulernen, der sich in den Räumlichkeiten der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hessisch Lichtenau befindet.

Die Leiterin der Einrichtung, Gabriele Vock und Benjamin Scheuer mit Tochter Inga führten Felix Martin durch die wirklich schönen, frisch renovierten Räume, eine toll eingerichtete Küche und Gruppen- und Arbeitsräume, die maximal 60 Kinder aufnehmen können.

Wenn man sie anspricht, verweist Gabriele Vock immer wieder auf die gute pädagogische Ausrichtung der Mitarbeiter*innen, viele sind Multitalente, die auch mehrere Fächer anbieten. Neben der guten pädagogischen Betreuung für Schulkinder umfasst das Angebot von HeLikopter aber auch ein gemeinsames, selbst zubereitetes Mittagessen sowie die Hausaufgabenbetreuung. Therapieangebote für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche erweitern das Hortangebot, ebenso werden Prüfungsvorbereitungen für Kinder und ihren Eltern mit Migrationshintergrund angeboten, die Prüfungen selbst werden allerdings in Kassel abgelegt. Gabriele Vock: „Hier würden wir uns wünschen, dass mittelfristig eine Prüfungsabnahme auch bei uns vor Ort passieren kann.“

Felix Martin ist von der breiten Angebotspalette und dem pädagogischen Konzept des Kinderhorts sehr angetan: „In diesem tollen Umfeld, das HeLikopter Kindern und Jugendlichen bietet, kann sowohl die pädagogische Förderung sowie das Stärken von Sozialkompetenz perfekt umgesetzt werden. Wir alle wissen, wie wichtig feste Strukturen für Kinder sind. HeLikopter ist ein wunderbarer Ort mit einem klar strukturierten Rahmen, um Kinder und Jugendliche eine sehr gute Unterstützung in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu geben.“

Auch wenn wegen Corona zzt. keine Freizeitangebote wie z.B. gruppenweise Schwimmengehen, Kinobesuche etc. angeboten werden können, ist das Spielangebot bei HeLikopter groß: Leseecke, Tischkicker und Tischtennisplatte garantieren Freizeitspaß für alle!

Hintergrundinfo:

Der Verein HeLikopter Lernen und Spielen e.V. wurde 1983 unter dem Namen Schülerhilfe Hessisch Lichtenau e.V. gegründet. Die sich im Laufe der Jahre verändernde Bedarfslage in der Region führten zu einer Ausweitung der Arbeitsbereiche in Richtung eines umfassenderen Betreuungsangebots. Das grundsätzliche Hortangebot wurde durch Therapieangebote für Kinder mit Lese- u. Rechtschreibschwäche, Nachhilfen bzw. Einzel- u. Gruppenförderungen sowie Sprachkurse für Kinder Migrationshintergrund und deren Eltern erweitert.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel